/ miaEngiadina

Bereit für mia Engiadina High-Speed Internet

Im Lauf des letzten Winters den Winter bis in die erste Hälfte des Jahres 2018 wurden verschiedene Vorbereitungsarbeiten im Bereich unseres FTTH-Projektes vorgenommen. Nun ist es endlich soweit: das Gebiet Ftan Pitschen wird am Montag, den 22. Oktober und das Gebiet Ftan Grond am 29. Oktober auf das neue Signal umgeschaltet. Ab 1. November können die ersten Dienste in Betrieb genommen werden. Ab diesem Zeitpunkt haben alle Interessentinnen und Interessenten die Möglichkeit, von der Dienstleitung der mia Engiadina zu profitieren. Unter anderem sind dank des Glasfaseranschluss Internetgeschwindigkeiten von 200Mbit/s und 60Mbit/s möglich. Ebenfalls bietet der neue Dienst ein umfangreiches TV-Programm mit über 250 verschiedenen Sendern, einer Replay Funktion und einem My Sports HD Sender. Auch Festnetznummern werden nicht aussen vorgelassen. Diese können ebenfalls problemlos an das mia Engiadina Netz angeschlossen werden.

Das gesamte Produkt- und Dienstleistungsangebot finden Sie auf unserer Homepage:https://www.miaengiadina.ch

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Mia Engiadina: 081 864 02 02

Fragen und Antworten zum Thema Umstellung von analog auf digital:

1. Warum werden die analogen Sender aufgehoben?
Analoge Programme blockieren Netzkapazitäten, die die Anbieter lieber für schnelleres Internet oder mehr Fernsehkanäle nutzen möchten. Deshalb wurde die analoge TV Ausstrahlung fast überall in der Schweiz bereits beendet. Die SRG (Schweiz) und ORF (Österreich) sendet bereits seit 2007 nur noch digital, in Deutschland werden dieses Jahr ebenfalls die letzten analogen Programme abgeschaltet. Seither wurden in Ftan spezielle Anlagen betrieben, welche digitale Programme in analoges Fernsehen umwandeln. Der Anschluss an das FTTH Netz ermöglicht nun, mehr digitalisierte Programme direkt ohne Umwandlung zu empfangen.

2. Warum muss ich einen Radio / TV Elektriker aufbieten?
Die Empfangsgeräte sind wegen der massiven Programmerweiterung auf 125 Programme neu zu programmieren. Die entsprechende Bedienungsanleitung Ihres Gerätes gibt dazu Auskunft (siehe digitaler Sendersuchlauf) oder Sie beauftragen einer unserer Partner in Scuol. Den Fachmann benötigen Sie nur, wenn Sie bei der Neuprogrammierung eine Unterstützung möchten.

3. Warum soll ich meinen 8-jährigen Fernseher, welcher tip top läuft, austauschen, nur weil Sie die analogen Sender abstellen (Gerät ohne DVB-C)?
Die analoge Verbreitung wurde von der SRG vor 11 Jahren eingestellt, analoge Geräte sollten bis spätestens seit diesem Zeitpunkt in der Schweiz gar nicht mehr erhältlich gewesen sein. Seit 2007 wurden für Ftan spezielle Anlagen betrieben, welche das Signal in ein analoges Signal umgewandelt haben, damit die alten Geräte weiterhin funktionieren. Diese ebenfalls in die Jahre gekommenen Anlagen werden nun ausser Betrieb gesetzt werden. Damit die neuen digitalen Sender empfangen werden können, muss das Fernsehgerät DVB-C tauglich sein. Dazu gibt Ihnen einer unserer Partner gerne Auskunft.

4. Wie erhalte ich ein schnelles Internetsignal und mehr TV-Sender (Angebote)?
Nach der Inbetriebnahme der ersten Phase (TV-Basisangebot und Frequenzumstellung), wird Ihre TV-Installation im Haus überprüft. Um höheren Geschwindigkeiten beim im Datentransfer zu erreichen und diverse TV und Telefon Dienstleistungen nutzen zu können, muss die Installation “Zweiweg” tauglich sein. Dazu ist es teilweise nötig, bestehende TV Steckdosen oder allenfalls Kabel und Zubehör zu tauschen.

5. Wie kann ich von einem mia Engiadina Angebot profitieren?
Falls Sie von einer Dienstleistung von mia Engiadina profitieren möchten, rufen Sie uns einfach an. Wir unterstützen Sie bei allen Formalitäten.

Bereit für mia Engiadina High-Speed Internet
Share this

Subscribe to mia Engiadina News